Frauen auf der Flucht | Foto-Ausstellung

Das Leben der Mädchen in der Bekaa-Ebene im Libanon.
Bildrechte: Gurian

Informationen zur Foto-Ausstellung über Frauen auf der Flucht

Weltweit sind etwa die Hälfte aller Flüchtlinge Mädchen und Frauen. Mädchen und Frauen, die ihre Heimat verlassen müssen, erleben oft Gewalt und Diskriminierung. Die Ausstellung "Auf der Flucht: Frauen und Migration" präsentiert das Werk von neun FotografInnen. Sie schildern den Alltag in den Flüchtlingslagern und die schwierige Suche nach einem neuen Zuhause. Die Ausstellung soll zur Diskussion anregen und den Dialog befördern. 2017 wurde die Schau beim Integrationspreis der Regierung von Oberbayern für "besonderes Engagement bei der erfolgreichen Integrationsarbeit" geehrt.

 

Daten und Fakten zur Ausstellung Frauen auf der Flucht

  • Umfang der Foto-Ausstellung über Frauen auf der Flucht: 36 Tafeln à 60 x 80 cm in Farbe und Schwarz-Weiß, verpackt in zwei Alu-Koffern à 84 x 41 x 73 cm mit einem Gewicht von je ca. 50 kg
  • Material: Alu-Dibond
  • Aufhängung: Nylon-Abhängesets mit Bilderhaken
  • Empfohlen wird eine Ausstellungsfläche von mindestens 50 qm
  • Leihgebühr: 200 Euro für die erste Woche, 130 Euro für die zweite Woche und 90 Euro für jede weitere Woche - zzgl. Speditionskosten und Mehrwertsteuer
  • Spedition: auf Anfrage organisieren wir für Sie den Transport über eine Spedition
  • Kataloge können auf Provision bestellt und verkauft werden.
  • Rahmenprogramm: Wir helfen Ihnen gerne bei der Planung Ihrer Veranstaltungsreihe. Laden Sie zum Beispiel eine/n der FotografInnen oder die Kuratorin der Ausstellung, Kunsthistorikerin und Chefredakteurin Rieke C. Harmsen, zu Ihrer Vernissage ein!
  • Begleitend zur Ausstellung werden DVDs zum Thema und ein Katalog (Ansicht siehe unten) mitgeliefert, der neben den präsentierten Bildern auch Fotos von sieben weiteren KünstlerInnen enthält.

Verzeichnis der Fotografinnen und Fotografen

 

Buchen Sie jetzt die Ausstellung "Auf der Flucht - Frauen und Migration"

Hier können Sie die Ausstellung reservieren und buchen.

Hier sehen Sie, wo die Ausstellung demnächst gezeigt wird.

 

Sie haben Fragen?

Auf unserer FAQ-Seite beantworten wir viele Fragen. Oder wenden Sie sich an unser Team:

Evangelischer Presseverband für Bayern e.V., Abteilung Crossmedia (cme)
Telefon: +49 (0) 89 / 1 21 72-153
E-Mail: cme@epv.de

Hatice Ogur | Frauen auf der Flucht | Kurdische Frauen & Kämpferinnen

Die Fotografin Hatice Ogur hat sich auf die Suche gemacht nach der Identität kurdischer Frauen. Sie hat Frauen auf der Flucht dokumentiert - darunter auch kurdische Kämpferinnen. Ein Kurzinterview zur Ausstellungseröffnung in der Nürnberger St. Egidienkirche.

Erol Gurian | Frauen auf der Flucht | Syrien

Der Münchner Fotograf Erol Gurian erhielt am 25. Oktober 2016 den Lagois-Förderpreis in Höhe von 2.000,- Euro. Mit seiner Fotoreportage lenkt er den Blick auf das Leben syrischer Flüchtlingsmädchen im libanesischen Bekaa-Tal, in dem 400.000 Menschen in Zeltstädten leben. Die Kinder der Flüchtlinge müssen bei sengender Hitze Erntearbeiten verrichten oder werden von ihren Eltern als Ehefrauen verkauft. Erol Gurian erzählt in seinen Fotos von einem Projekt in einer sicheren Zone der libanesischen Non-Profit-Organsiation Beyond Association. Hier erhalten die Mädchen und Jungen gemeinsam die Chance auf Bildung. Schirmherrin Susanne Breit-Keßler: „Eine Möglichkeit auch für werdende Männer, zu begreifen, welche Kostbarkeit ein Mädchen, eine Frau ist.“

 

Katalog zur Ausstellung | Frauen auf der Flucht | Auswahl

Sie können den Katalog auch unabhängig von der Ausstellung im Sonntagsblatt-Shop bestellen. Die Kosten liegen bei 10 Euro zzgl. Versandkosten.

Ausstellungsorte | Frauen auf der Flucht

05. bis 21. Oktober 2020: Wasserschloss Glatt

07. bis 19. März 2020: Rathaus Stadt Pinneberg

09. bis 26. November 2019: Kulturforum Alzenau

13. bis 22. Oktober 2019: Johanniskirche Hagen

20. September bis 04. Oktober 2019: Diakonisches Werk Tauberbischofsheim

14. bis 25. Mai 2019: Kath. Stiftungshochschule München

27. April bis 07. Mai 2019: Helferkreis Altötting

01. bis 17. April 2019: Rathaus der Stadt Dietzenbach

25. Februar bis 22. März 2019: Stadt Schorndorf

12. Januar bis 02. Februar 2019: Seckendorffschloss, VHS Roth

13. bis 27. November 2018: Rathaus Viersen

20. bis 27. Oktober 2018: Integrationsbeirat der Stadt Schweinfurt

24. September bis 05. Oktober 2018: Kommunales Integrationszentrum Düren

14. bis 30. August 2018: Caritas Barmstedt

14. bis 25. Mai 2018: Rathaus, Stadt Osterholz-Scharmbeck

05. April bis 04. Mai 2018: Zentrum Kirchlicher Dienste, Rostock

24. bis 25. März 2018: Neue Stadthalle, Engen

09. bis 16. März 2018: Verbandsgemeinde Sprendlingen-Gensingen

18. April bis 02. Juni 2017: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)

08. bis 24. März 2017: Landratsamt Würzburg

25. Oktober bis 20. November 2016: St. Egidien, Nürnberg